Kontakt zu Ihrer BKK

Selbsthilfe

Eine längerfristige Krankheit hat meist nicht nur körperliche, sondern genauso soziale Folgen. Viel Hilfe und vor allem Mut erhalten Betroffene in Selbsthilfegruppen. Daher unterstützt die Brandenburgische BKK die Arbeit regionaler Organisationen.

Die Bedeutung der Selbsthilfe ist inzwischen unstrittig. Sie hat sich zu einem unverzichtbaren Teil des Gesundheitssystems entwickelt, denn gerade chronisch kranke, behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen brauchen Unterstützung, um ihre Belange im Gesundheitssystem effektiver zu vertreten. Aber auch bei der Bewältigung der oft vielfältigen psychosozialen Belastungen und Probleme bietet die Selbsthilfe kompetente Unterstützung.

Zu den meisten Erkrankungen haben sich in Deutschland Selbsthilfegruppen und -organisationen gebildet. Einen aktuellen Überblick über die regionalen Selbsthilfegruppen hat die Nationale Kontakt- und Informationsstelle NAKOS in ihren Blauen Adressen zusammengestellt. Sie finden diese unter: www.nakos.de

Förderbeiträge werden entweder direkt regional vergeben oder für überregional tätige Gruppen über die BKK-Landesverbände und den BKK-Bundesverband verteilt. Örtliche Selbsthilfegruppen, die eine Förderung durch die Brandenburgische BKK wünschen, können einmal pro Jahr einen entsprechenden Antrag stellen.

Brandenburgische BKK kooperiert mit Morbus Bechterew Vereinigung

Die Brandenburgische BKK und die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew Landesverband Berlin - Brandenburg e. V. haben eine Vereinbarung zur Durchführung von Funktionstraining abgeschlossen. Mit dieser Vereinbarung wird der Leistungsrahmen für Versicherte der Brandenburgischen BKK, die an Morbus Bechterew erkrankt sind, erweitert.

Der Vorsitzende des Landesverbandes Morbus Bechterew Frank Balzer und der Vorstand der Brandenburgischen BKK Kathrin Wormann sind sich einig, dass die Weiterführung von Funktionstraining auch über den gesetzlich definierten Umfang hinaus aufgrund der medizinischen Indikation und der therapeutischen Erkenntnisse für die Betroffenen notwendig und sinnvoll ist.

Die Brandenburgische BKK stellt darüber hinaus kostenlose Räumlichkeiten mit entsprechenden Sportgeräten zur Durchführung des Bechterew-Sports zur Verfügung.

Brandenburgische BKK

Hauptgeschäftsstelle Eisenhüttenstadt
Werkstraße 10
15890 Eisenhüttenstadt
Telefon: 03364 4013 – 0
Fax: 03364 4013 – 29

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Donnerstag: 7:30–18:00 Uhr
Mittwoch: 7:30–12:00 Uhr
Freitag: 7:30–15:00 Uhr

Ansprechpartner bei der Brandenburgischen BKK Ansprechpartner

Brandenburgische BKK

Geschäftsstelle Frankfurt (Oder)
Brunnenplatz 3
15230 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335  38712 – 50

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag und Donnerstag: 10:00–18:00 Uhr
Freitag: 8:00–13:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Brandenburgische BKK

Geschäftsstelle Beeskow
Breite Straße 45
15848 Beeskow
Telefon:
0160 90167348
03366 5201533
 

Öffnungszeiten
Dienstag, Donnerstag: 9:00–17:00 Uhr

Sie haben ein Anliegen, aber wenig Zeit?

HausbesuchService
Die Brandenburgische BKK kommt auch zu Ihnen.

RückrufService
Wir rufen Sie gerne zu Ihrem Wunschtermin an.

RückrufService der Brandenburgischen BKK Rückruf vereinbaren